Projekte und Presse

Förderprojekte

2018 feiert die Springmann-Stiftung ihr zehnjähriges Bestehen. Insgesamt wurden seit 2008 rund 100 Musik-Projekte in Kassel mit einer Summe von mehr als 103.000 Euro unterstützt. Allein für die musikalische Arbeit an Schulen und Kindertagesstätten wurden 63.000 Euro bereit gestellt, zur Förderung von Kinder- und Jugend-Konzertprojekten waren es mehr als 21.000 Euro.

Das Spektrum reicht von der Bezuschussung der musikpädagogischen Arbeit in Kindergärten und Tagesstätten über die Anschaffung von Instrumenten für Schulen bis zur Finanzierung von Workshops, Probenphasen und Schulprojekten, aber auch Konzerten und Veranstaltungsreihen. Klassische Musik hat dabei den gleichen Stellenwert wie experimentelle und populäre Formen.

Pressestimmen

Zum zehnjährigen Bestehen der Springmann-Stiftung schreibt Maja Yüce in der HNA vom 14.4.2018 unter dem Titel Sie lassen was springen: „Manche Kinder glauben tatsächlich, Kühe seien lila – wie es die Werbung suggeriert. Und: Viele Jungen und Mädchen wissen nicht, wie eine Geige aussieht. Während sich zum Beispiel Umweltverbände engagieren, um dem Mangel an Wissen der Kinder über Natur und Umwelt zu begegnen, hat es sich in Kassel Renate Springmann zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche musikalisch zu fördern. Vor zehn Jahren gründete die heute 80-Jährige die Springmann-Stiftung.“

Über die Verbindung von musikalischer Arbeit und Sprachförderung in der Schule am Wall berichtet die HNA am 19.1.2018, dort heißt es: „Von der Springmann-Stiftung hat die Schule jetzt eine Spende in Höhe von 2500 Euro erhalten. Davon wurden Instrumente angeschafft wie das Saiteninstrument Streichpsalter. Die Schüler möchten sich dafür [...] mit einem kleinen Konzert in ihrer Schule bei den Spendern bedanken.“

„Viel Applaus gab es beim Hin-Hör-Konzert ‚Valsche Fögel hören John Cage‘ für Kinder im Kulturhaus Dock 4, das in der voll besetzten Studiobühne Deck 1 stattfand. […] Die Springmann-Stiftung ermöglichte zuvor die Anschaffung von Instrumenten.“ (HNA vom 19.9.2016)

Es rockte in der Mensa, titelt die HNA vom 8.5.2013 und berichtet über eine „Music-Session an der ASS“. Die Schülerinnen und Schüler „boten einen Abend zwischen Rock, Indie, Jazz, Funk, Pop und Klassikern der 80er-Jahre. [...] Erneut hatte die Springmann-Stiftung der ASS bei der Ausstattung mit Musikinstrumenten geholfen und die Anschaffung einer E-Gitarre ermöglicht. Renate Springmann war zur Übergabe gekommen und freute sich, die neue Gitarre in Aktion zu erleben.“

Die HNA vom 13.6.2013 berichtet über ein Konzert am Wilhelmsgymnasium, in dem eine „musikalische Freundschaftsgeschichte namens Tuishi pamoja“ aufgeführt wurde. Weiter heißt es: „In diesem Konzert wird auch das neue Aula-Klavier eingeweiht. Es wurde angeschafft durch die Unterstützung der Springmannstiftung und des Fördervereins der Schule“.

„Im Rahmen der ersten Kulturprojektwoche an der Schenkelsberg-Schule wurde gesungen, getanzt, gedichtet und gerappt. Nach fünf Tagen harter Arbeit präsentierten die Kinder einen Hip-Hop-Tanz und kleine Theaterstücke“, heißt es in der HNA vom 11.5.2013. Neben verschiedenen Sponsoren wird hier auch der Springmann-Stiftung gedankt. „Die Projektwoche wurde mit Hilfe von Künstlern, Musikern, Theaterleuten und Autoren verwirklicht.“

„›Wir danken der Springmann-Stiftung sehr für diese sehr großzügige und wichtige Spende‹, sagte der Schulleiter Stefan Alsenz. Gerade angesichts der schwierigen Sanierungssituation helfe das Stage-Piano, in der musikalischen Arbeit der Schule noch flexibler zu sein und das Angebot für die Schüler zu erweitern. Kaum in der Schule aufgestellt, war es bereits voll im Einsatz.“ (HNA vom 2.11.2011)

„Mehr Musik im Kinder- und Jugendheim ›Kleiner Holzweg‹“ heißt es auf www.diako-kassel.de: „Da setzte sich Renate Springmann persönlich ans Schlagzeug: Rund 1.400 Euro brachte die Gründerin der gleichnamigen Stiftung bei ihrem Besuch am 9. August im Kinderheim ›Kleiner Holzweg‹ mit. Damit ermöglicht die Springmann-Stiftung, die sich der Förderung der musikalischen Ausbildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen verschrieben hat, den Kindern und Jugendlichen im Kinder- und Jugendheim des Kurhessischen Diakonissenhauses eine zusätzliche Musiktherapiestunde bei deren Musiktherapeuten Maiko Hering. [...] Die gemeinnützige Springmann-Stiftung war erst im April 2008 gegründet worden. Sie hat sich ganz der Förderung der musikalischen Ausbildung gewidmet – und dabei in Kassel schon viel Gutes bewirkt.“

Über das Sommerfest der August-Fricke-Schule berichtet die HNA am 22.9.2011: „Den Abschluss und gleichzeitigen Höhepunkt des Festes bildete ein Drum-Circle, für den die Schüler die Tage zuvor geübt hatten. Schließlich wurden 250 Trommelinstrumente gemeinsam von Schülern, Eltern, Lehrern und Nachbarn der Schule zum rhythmischen Hörgenuss gebracht. Der Drum-Circle wurde durch eine Spende der Springmann-Stiftung ermöglicht.“